Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in _menu_load_objects() (Zeile 579 von /customers/9/3/e/paul-gerhardt-chor.de/httpd.www/includes/menu.inc).

Johann Sebastian Bach - Weihnachtsoratorium 2018

Sonntag 9. Dezember 2018  17.00 Uhr

Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratoratorium
Kantaten 1-3

Gisela Weinberger, Sopran
Regine Jurda, Alt
Sören Richter, Tenor
Timo Janzen, Bass

Münchner Oratorienorchester
Paul-Gerhardt-Chor

Leitung Ilse Krüger

 


„So recht, ihr Engel, jauchzt und singet“
Vorfreude auf Weihnachten, die „Frohe Botschaft“ vertont in herrlichster Musik von Bach erleben – für viele Menschen ist das Hören des Weihnachtsoratoriums ein festes Ritual im Advent. Alle Jahre wieder und doch immer wieder neu.
Dem festlichen Anlass entsprechend, hat Bach für dieses Werk eine große Orchesterbesetzung gewählt, mit Holzbläsern, den sprichwörtlichen Pauken und Trompeten, mit Streichorchester und Continuo. Der Chor eröffnet die erste Kantate mit kräftigem Jubel, dem allseits bekannten „Jauchzet, frohlocket“, abwechselnd mit den ebenso berühmten Motiven der Pauke. Schon ist der Zuhörer mittendrin im Geschehen. Die erste Kantate schildert den Aufbruch von Joseph und der hochschwangeren Maria. Sie endet mit dem Choral „Ach mein herzliebes Jesulein“, im Wechsel mit Zwischenspielen der Trompeten, dem königlichen Instrument, und Paukenklängen. Der wahre König ist geboren, ihm wird gehuldigt. Die zweite Kantate beginnt mit einem reinen Instrumentalstück, der Sinfonia. Albert Schweitzer interpretierte sie als ein Wechselspiel zwischen verkündenden Engeln und Schalmei spielenden Hirten. Höhepunkt dieser Kantate, welche der Engel Verkündigung und die Furcht der Hirten schildert, ist der Jubel der himmlischen Heerscharen „Ehre sei Gott in der Höhe“, abwechselnd mit den sanften Tönen des „und Friede auf Erden“. „Herrscher des Himmels“, der Einleitungschor der dritten Kantate ist die irdische Antwort auf den himmlischen Jubel. Auf Erden machen sich nun die Hirten auf gen Bethlehem. Mit dem Choral „Seid froh dieweil“ lassen sie alle teilhaben an ihrer Freude über das Wunder der Heiligen Nacht.
 „Studiert Bach, dort findet ihr alles.“ meinte seinerzeit Johannes Brahms. Hören und genießen Sie zunächst einfach die grandiose Musik.
Wir laden Sie zu unserem Adventskonzert sehr herzlich ein!
Andrea Schneider

Impressum