Konzerte

 
Joseph Haydn
Die Schöpfung

 

Gisela Weinberger, Sopran
Bernhard Schneider, Tenor
Timo Janzen, Bass

Münchner Oratorienorchester

Paul-Gerhardt-Chor

Leitung: Ilse Krüger

 

Und eine neue Welt entspringt auf Gottes Wort

„Ein Werk für alle“ – nicht nur, weil jeder die Schöpfungsgeschichte kennt. Die andauernde überragende Popularität erklärt sich auch durch die offene Ausrichtung dieses Oratoriums. Gläubige Christen finden sich im Gotteslob der Engelschöre wieder, Aufklärer – die (damalige) neue Zeit gehört der Ordnung und der Vernunft – können sich an der grundoptimistischen Haltung erfreuen, die alle Menschen und Völker erreicht.

In diesem Oratorium misst Haydn dem Chor eine gesteigerte Bedeutung zu.

Der Text fügt die biblische Schöpfungsgeschichte mit ausgewählten Schilderungen aus John Miltons „Paradise Lost“ zusammen. Die Handlung umfasst drei Teile. Der erste schildert die Erschaffung der Erde, der Pflanzen und des Firmaments, im zweiten Teil kommen die Geschöpfe auf die Welt. Im dritten Teil ergreifen nach den Engeln nun die Menschen das Wort. Das Leben selbst und die Liebe von Adam und Eva finden ihren Höhepunkt – und damit zugleich das gesamte Oratorium – in zwei großen Lob- und Dankeschören.

Joseph Haydns abwechslungsreiche musikalische Schilderung des Schöpfungsaktes bleibt in ihrem besonderen Charme und in ihrem gleichzeitig erhabenen Ernst ewig aktuell. In bildhaften Motiven und vielfältigen Klangfarben verbinden sich Chor, Orchester und Solisten zu einem vielstimmigen, überschwänglichen Lobgesang auf das Wunder der Schöpfung.

„Singt dem Herren alle Stimmen ... Des Herren Ruhm, er bleibt in Ewigkeit. Amen.“

 

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln

 

Möchten Sie regelmäßig über die Konzerte des Paul-Gerhardt-Chores informiert werden? 

Teilen Sie uns bitte Ihre Email- oder Ihre Postadresse mit:

• mail@paul-gerhardt-chor.de
 

Wir senden Ihnen gerne Informationen zu unseren Konzerten
kostenlos und unverbindlich zu.

 

Impressum